Nur Schrift Gelb mit blauem Hintergrund.
freddi head.png
überarbeitung fritzi.png

Viel Spaß beim Lesen, Vorlesen und Zuhören!

Portrait_edited.png

Wenn du meine

Geschichten gerne liest, kannst du

mich mit einer kleinen Spende unterstützen!

 

Vielen Dank!

Jana

Suche

#2 Fritzi und Freddi und der Weihnachtsexperte

Hallo ihr Lieben Mäuse. Was wäre ein Weihnachtsfest, wenn niemand kommt? Genau- ziemlich traurig. Daher besuchen die Mäuse heute einen Freund und erzählen ihm von ihrer Idee. Viel Spaß beim zweiten Türchen.


Voller Tatendrang wachten die beiden Mäuse Fritzi und Freddi an diesem Morgen bei Fritzi auf dem Dachboden auf. Gestern Abend hatten sie einen Weihnachtsfilm gesehen und daraufhin beschlossen, in diesem Jahr selbst ein Fest auszurichten, bei dem sie all ihre Freunde und die ganze Familie einladen wollten.



Da man aber nicht in einem Film allein lernen kann, wie man Weihnachten feiert und die beiden das zuvor noch nie gemacht hatten, wollten sie sich Rat bei ihren Freunden holen.


So machten sie sich gleich früh morgens auf den Weg zu Willi, der freundlichen schwarzen Ratte mit dem hinkenden Bein. Er war einmal Fritzis Nachbar auf dem Dachboden und lebte nun in einem kleinen Gartenhaus nicht weit entfernt. Willi war schon etwas älter und hatte daher immer gute Ratschläge für die Freunde parat, denn er hatte schon viel in seinem Leben gesehen und erlebt. Schon oft konnte er den beiden also in misslichen Lagen aus der Patsche helfen.


Willi freute sich sehr über den Besuch und bot ihnen ein gemütliches Plätzchen an, wo sie sich gut unterhalten konnten. Die beiden Mäuse erzählten sofort von der Idee, Weihnachten zu feiern. Da fingen Willis Augen an zu strahlen, wie bei einem kleinen Rattenkind. Er hatte früher mit seiner Familie Weihnachten gefeiert. »Darauf habe ich mich jedes Jahr gefreut.«, erzählte er. »Wir haben damals noch in einem großen Haus bei einer netten Familie gewohnt. Ebenfalls auf dem Dachboden, wie du jetzt Fritzi.

In den letzten Tagen vor Weihnachten war immer eine ganz besondere Stimmung im Haus. Am Weihnachtsmorgen hat die Familie einen großen Baum hineingeholt und sie haben ihn alle zusammen mit bunt glitzernden Kugeln geschmückt. Das sah vielleicht toll aus.«


»Das hört sich schön an. An einen Baum sollten wir auch unbedingt denken, Freddi.«


»Ja, das wäre toll.«, bestätigte Willi.


»Aber wie sollen wir bloß einen richtigen Weihnachtsbaum auf den Dachboden bekommen?«, fragte Freddi sich.


Fritzi war da optimistisch: »Das schaffen wir schon. Da machen wir uns später Gedanken drüber.«

große Ratte wird von zwei kleinen Mäusen angeschaut

Willi erzählte noch ein wenig von seinen Weihnachtsfesten. Besonders gefielen ihm die vielen Naschereien, die im gesamten Haus verteilt waren. Seine Eltern hatten ihm zwar verboten, sich an den Süßigkeiten zu bedienen, aber in einem Jahr hörte Willi nicht auf sie. Er futterte so viele Plätzchen, wie er nur irgendwie verdrücken konnte. Danach hatte er einen so dicken Bauch, dass er Schwierigkeiten hatte, die Treppe zum Dachboden hinauf zu kommen.



Als er es endlich schaffte, lag er bis Weihnachten in seinem Nest und hatte Bauchschmerzen.

Das war gar nicht gut, aber Fritzi und Freddi mussten doch bei der Vorstellung, wie Willi mit einem vollgefressenen Bauch versuchte die Treppe nach oben zu watscheln etwas lachen.


»Seitdem esse ich immer nur ein Plätzchen, das könnt ihr mir glauben.«, lachte auch Willi.

»Als wir dann aus diesem Haus ausgezogen waren, haben wir kein Weihnachten mehr gefeiert. Daher freue ich mich natürlich riesig, wenn ich dieses Jahr bei euch dabei sein darf. Ihr dürft mich auch jederzeit um Hilfe bitten.«, endete Willi seine Geschichte.

»Aber natürlich. Du bist jetzt sogar unser Weihnachtsexperte.«, freute Freddi sich, dass ihre Idee gleich so gut ankam.


Durch das viele Erzählen war es spät geworden und die Mäuse verabschiedeten sich von Willi. Morgen wollten sie Freddi‘s besten Freund Leo besuchen und ihn ebenfalls in den Weihnachtsplan einweihen.

Hat euch die Geschichte gefallen und wollt ihr Wissen was Leo mit Weihnachten verbindet? Dann kommt morgen wieder vorbei, wenn es die nächste Geschichte zum dritten Dezember gibt.

Weiter geht's mit der dritten Geschichte:


*Provisions-Links/ Affiliate-Links: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.

Euch entstehen keine Nachteile beim Preis der Artikel ihr unterstützt damit mich und meinen Blog.

Vielen Dank!

Friti