Da das Schreiben schon immer ein großes Hobby von mir ist, freue ich mich, meine Leidenschaft mit euch Lesebegeisterten da draußen teilen zu können.

Jana

 

Hier erfährst du mehr.

Buchcover

*Provisions-Links/ Affiliate-Links: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.

Euch entstehen keine Nachteile beim Preis der Artikel ihr unterstützt damit mich und meinen Blog.

Vielen Dank!

Folgt uns!

  • Grau Pinterest Icon
  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram
jabadabado-wimpelkette-tassel-400cm-in-p
umrandungen_edited.png
senger-naturwelt-kuscheltier-tierpuppe-b

Monatsfavoriten

Wenn du meine

Geschichten

gerne liest, kannst du

mich mit einer

kleinen Spende unter-

stützen!
Vielen Dank!

Suche

#meineliebstenKinderbücher - Mama Muh baut ein Baumhaus von Jujja und Tomas Wieslander

Eine Kuh kann nicht auf Bäume klettern? Eine Kuh kann kein Baumhaus bauen? Oh doch, Mama Muh kann!


Heute gibt es so viele tolle Kinderbücher mit Illustrationen und Geschichten eine schöner als die andere. Was ist aber mit all den Schätzen von damals? In der Beitragsreihe #meineliebstenKinderbücher möchte ich einige meiner persönlichen Klassiker vorstellen.


Wie sieht es bei dir aus? Liest du manchmal alte Kinderbücher vor? Vielleicht sogar welche aus deiner Kindheit? Ich hoffe ein bisschen Inspiration geben zu können, stelle euch die ausgewählten Bücher vor, was ich von ihnen halte und -besonders wichtig- finde heraus, ob die Geschichten auch heute noch relevant sind und empfehlenswert zu lesen.


Los geht’s!

Früher als ich klein war, war das in den 90er Jahren. Da ist auch die erste Ausgabe von 'Mama Muh baut ein Baumhaus' erschienen. 1996 genaugenommen.

Mama Muh ist das freundliche braune Huftier, welches einer ganzen Bilderbuchreihe Leben eingehaucht hat. Neben vielen weiteren Abenteuern, wie ‚Mama Muh braucht ein Pflaster‘ oder ‚Mama Muh fährt Schlitten‘ ist mir die Geschichte der Kuh, die ein Baumhaus baut jedoch besonders im Gedächtnis geblieben und hat vielleicht einiges dazu beigetragen, dass ich später mit meinen Freunden selber ein Baumhaus gebaut habe.


Worum geht es?


»Ich bau jetzt ein Haus.«


Mit diesem Satz nimmt die Geschichte um die Kuh Mama Muh, die Krähe und das Baumhaus richtig Fahrt auf. Während Mama Muh sich, motiviert und überzeugt von ihrer Idee, ans Werk macht, ihr eigenes Baumhaus zu bauen, erntet sie von der Krähe nur Spott. Überhaupt ist der seltsame Kautz eher negativ eingestellt und hält nicht viel davon, dass Kühe auf Bäume klettern.

Immer wieder versucht die Krähe Mama Muh von ihrem Vorhaben abzubringen, doch diese nagelt beharrlich ein Brett nach dem anderen an den Baum. Getreu dem Motto:

Zu allem Überfluss muss die Krähe nun auch noch ihr Profi-Werkzeug heranziehen und ist der Meinung, ein viel besseres Baumhaus als Mama Muh zu bauen. Wie das ausgeht und ob Mama Muh am Ende wirklich in ihrem Baumhaus sitzt, müsst ihr jedoch selbst lesen:)


Wie finde ich das Buch?


Die Mama Muh-Reihe ist mit in über 30 Sprachen übersetzten Bänden ein Welterfolg, der für sich spricht. Auch wenn es bereits vor über 20 Jahren veröffentlicht wurde, bin ich der Meinung, dass es auch heute noch für Kinder relevant ist.


Die liebenswerte Kuh ist selbstbestimmt und fürchtet sich nicht, für ihre Ideen einzustehen und diese umzusetzen. Die als Sinnbild für die Gesellschaft fungierende Krähe, versucht zwar immer wieder ihr Steine in den Weg zu legen, doch diese räumt Mama Muh geduldig zur Seite. Die dabei entstehenden Dialoge sind durch die Unterschiede der Charaktere urkomisch und auch Eltern müssen hier und da Schmunzeln, wird ihnen doch von der Krähe auch ihre eigene, oft grundlose, Bedenkenträgerei aufgezeigt.

Die Illustrationen sind farbenfroh, lustig und sehr klar in ihrer Sprache. Alles in allem bekommt das Buch also auch heute noch von mir einen Daumen nach oben! Seid ihr neugierig geworden? Dann findet ihr nun noch einige Details zum Buch.


Buchdetails?


Von: Jujja und Tomas Wieslander, Bilder von Sven Nordqvist, übersetzt von Angelika Kutsch Verlag: Oetinger Kinderbuch ab 4 Jahren ISBN: 978–3789173059 Gebundene Ausgabe: 28 Seiten Format: 23 x 1 x 29,7 cm


Ihr findet das Buch mit dem Cover der aktuellen Ausgabe auf Amazon


oder Thalia:







Friti